Die Bläserjugend Weilersbach e. V.

Im Jahr 1987 entschloss man sich, innerhalb des Musikvereins eine eigenständige Bläserjugend zu gründen. Zwar wurde die Jugendarbeit und -ausbildung schon früher groß geschrieben, jedoch wurde diese Arbeit immer im Schatten des Großen Orchesters ausgeübt.

So konnte die vereinseigene Bläserjugend im Jahr 2017 Ihr 30-jähriges Jubiläum feiern.

Unter der musikalischen Leitung von Ekkehard Stetter musizieren die Zöglinge einmal pro Woche abwechselnd in Weilersbach und Fischbach gemeinsam in der Bläserjugend und erlernen so die nötige Routine und das Können zum Musizieren in der Gemeinschaft. Je nach musikalischer Leistung werden die Kinder und Jugendlichen nach und nach in die Großen Orchester der beiden Vereine aufgenommen.

Natürlich wird das Erlernte auch dem Publikum präsentiert. So gehört neben der Mitgestaltung des Jahreskonzerts auch ein Konzert in der Nachsorgeklinik Tannheim zum festen Programm im Terminkalender der Bläserjugend.

Selbstverständlich bietet die Bläserjugend den Kindern und Jugendlichen auch jede Menge an außermusikalischen Aktivitäten. So wird zur Belohnung schon mal eine Musikprobe gegen einen Besuch in der Eisdiele eingetauscht. Besuche im Schwimmbad, Grillen und Hüttenfreizeiten gehören ebenso zum Rahmenprogramm der Bläserjugend wie Ausflüge mit den verschiedensten Zielen. Sow war die Bläserjugend 2005 zur musikalischen Umrahmung am Jugendkapellentreffen in Bruchsal.

Nicht zu vergessen ist das alljährliche Herbstfest in der Glöckenberghalle, welches von der Bläserjugend veranstaltet wird und in der ganzen Region bestens bekannt ist. Dort werden die Besucher außer mit gutem Essen auch jedes Jahr mit anderen, nicht alltäglichen musikalischen Leckerbissen verwöhnt. So konnten z.B. im Jahr 2003 die hochdotierten und bis weit über die Grenzen hinaus bekannten Musikclowns „Gogol + Mäx“ engagiert werden. Im Jahr 2006 gastierte die a capella-Boyband „Viva Voce“ in der Glöckenberghalle und begeisterte das Publikum. 2011 präsentierten wir originelles Kabarett mit den „Bure zum Alange“, oder 2012 mit den „Schofseggl“. 2015 konnten wir „Anton Gälle und seine Scherzachtaler Blasmusik“ für ein grandioses Konzert in der wunderschönen Glöckenberghalle gewinnen. 2018 werden „Die Schrillen Fehlaperlen“ mit Ihrem musikalischen Kabarett die Zuschauer aus Nah und Fern begeistern.

Wenn Sie mehr über die Bläserjugend erfahren wollen, lesen sie unsere Chronik

Letzte Aktualisierung: